Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
Gästebuch Spassk7099

Gästebuch Spassk7099
( 29 Personen sind seit dem 20.Dezember 2004 eingetragen. )


Bitte tragen Sie sich ins Gästebuch ein.

Name:
E-Mail:
Homepage:
Herkunft:
Bild oder Datei: (Max. 50MB)
Ihr Kommentar:




13) michael guhr aus deutsch schrieb am 1.Oktober 2011 um 00:39 Uhr:
--
ich habe im nachlass meines vaters eine cccp lager 7189/3 karte geschrieben am 23.7.47 von philipp helferich gefunden.
mein vater war angehöriger des IR.52 und in der zeit von 40-43 beim IR 513, bei der 294 ID und beim IR 513.
ich habe bilder von meinem vater und helferich und original gefechtsberichte aus dieser zeit.
ist das lager in der nähe des von ihnen beschriebenen? mein vater kam aus dresden und in der namensliste des von ihnen beschriebenen lagers sind viele angehörige aus dieser region


13b) Anzeige / Angebote schrieb am 25.April 2017:
--

12) Martina aus Österreich schrieb am 13.Februar 2011 um 21:36 Uhr:
--
Mein Großvater Karl Maruschinetz wurde im Kurland-Kessel im Dezember 1943
gefangengenommen und am 24.2.1948 aus Karaganda entlassen. Er hat nie viel erzählt, ich weiß
nur, daß er im Steinbruch einen kleineren Trupp angeführt hat, da er gute Russischkenntnisse hatte
und daß sehr viele Gefangenen gestorben sind. Mein Großvater hat nie geraucht, weil er meinte, daß viele
der Gefangenen deshalb gestorben sind, weil sie Essen gegen Tabak getauscht haben.
Ich wäre an weiteren Informationen über das Lager sehr interessiert.

11) Igor Jablonski aus Karaganda schrieb am 14.Oktober 2010 um 20:54 Uhr:
--
Guten Tag!
kam 1996 nach Deutschland. Habe längere Ueit in Spassk gejagt,Habe wideoafnahme vom Spassk gebiet, falls interessiert, kann gerne zu Verfügung stellen
Mit grüsse aus Hamburg

10) Manfred aus Halle/Saale schrieb am 28.September 2010 um 16:12 Uhr:
--
Hallo aus Kasachstan. Hier erst mal ein aktuelles Foto von der Gedenkstätte. Ich bin besonders interessiert in diesem Zusammenhang Zeitzeugen oder Aufzeichnungen zu folgendem Sachverhalt zu finden. Im Jahre 1945 wurd in Ausschwitz III das Karbidfabrik der BUNA Werk demontiert und nach Temirtau (30 km nördlich von Karaganda) verbracht. Dort wurde es von Kriegsgefangenen wiederaufgebaut. Wer kann mir zu diesem Sachverhalt nähere Auskünfte, wenn möglich mit Quellenangabe geben. Herzlichen Dank im Voraus.

9) Wolfgang R. Thun aus Hamburg z.Zt.USA schrieb am 21.Mai 2010 um 16:50 Uhr:
Homepage: http://thunpage.mysite.com
--
Lager 222 Krasnowodsk/Turkmenistan/Kaspisches Meer

Moin aus Florida. Hallo Christian ich versuche verzeifelt seid langer Zeit Informationen zu dem o.g. Lager zu bekommen, leider vergeblich.
Hast Du einen Hinweis?
Herzliches Tschuess aus Florida
Wolfgang RT

8) Marianne Scherleithner aus Österreich schrieb am 29.Dezember 2009 um 16:35 Uhr:
--
Bei den Recherchen über einen Onkel meiner Mutter bin ich auf ihre Seite gestossen und zwar auf den Namen Johann Woschank geb. Jäger. Ich würde mich freuen wenn sie mehrer e Informationen über ihn hätten, bzw. mich auch wissen lassen würden wenn dies nicht so ist. mit freundlichen Grüßen und bestem Dank

7) Dr.Kellner,Hans-Ulri ch aus Deutschland schrieb am 25.Dezember 2009 um 15:08 Uhr:
--
Bei Recherchen über meinen Onkel
Dr.Dr.Walter Kellner stieß ich
darauf, daß er von 1954-
54 dort als Häftling interniert war
Über weitere Informationen würde
ich mich sehr freuen.
jemand vor

6) Ulla aus D schrieb am 27.August 2008 um 11:30 Uhr:
Homepage: http://www.gedenktafel-infoportal.de/forum/index.php
--
Hallo Christian,
bin heute mehr zufällig auf Deine Seite geraten.
Für mich sind solche Seiten immer interessant.
Als ich den Namen kukusek las, wußte ich das wir schon mal Kontakt hatten.
Ab jetzt werden sich wohl unsere Wege öfters kreuzen.
Ich wünsch noch viel Erfolg mit der Seite.
Gruß Ulla


Diese Seite wurde 70.066 mal aufgerufen, davon 122 mal in diesem Monat.

Seite: <  1 » 2 » 3 » 4  > von 4



Powered by OneTwoMax
Jetzt kostenlos bei OneTwoMax: